Doktortitel praktisch sein, um seine Expertise in einem bestimmten Themengebiet Welche Bedeutung messen zum Beispiel unterschiedliche Generationen wie die „Babyboomer“ oder die „Generation Y“ der Arbeit im Leben zu? Ziel des Studiengangs ist es weniger, dich auf konkrete Berufsbilder vorzubereiten, sondern dich vor allem mit Kompetenzen im Bereich der Sozialpolitik, Wirtschaft und Recht auszustatten. Die Berufschancen mit Soziologie haben bei Ihrer … Über den Alumni-Verein afwn e.V. Ein Klischee, dass von vielen Studenten der Sozialökonomie selbst vorgebracht wird und deswegen auch mal zur Abwechslung als bestätigt gilt. Der Standort des Studiums ist Hamburg. betriebliche Informationssysteme. Sozioökonomie: 4 Studiengänge. Semester seinen Schwerpunkt setzt. …es in vielen Ländern kein so stark ausgebautes Sozialversicherungssystem gibt wie in Deutschland? Sozioökonomie: 4 Studiengänge. An der Universität Göttingen in Form von polyvalenter Bachelor- und Masterabschlüssen. Eine andere Möglichkeit wäre die Arbeit als Berater. Das Fach entstand allerdings gerade aus dem Bedürfnis einiger Fachvertreter aller vier Bereiche heraus, verschiedene ökonomische Fragestellungen aus mehreren Perspektiven zu betrachten und im Verbund zu beantworten, ohne vollständig in die fachliche Tiefe eines jeden Faches zu gehen. Das Gehalt. Die Gehaltsaussichten mit einem Bachelor oder Master Abschluss hängen stark vom Studienfach und der späteren Branche, in der Du beschäftigt bist, ab. Teile jetzt die Top Unis zum Flirten per Email: …der Organisation deines Studienverlaufs. Durch den Mix aus Soziologie, VWL, BWL und Recht hast du einen sehr guten Überblick über die wirtschaftliche Lage und kannst Problemstellungen vor allem aus sozialer Sicht betrachten. Das Sozialökonomie-Studium ist durch und durch ein akademisches Fach. Wie du siehst: So vielfältig das Sozialökonomie-Studium auch ist, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, daraus beruflich etwas zu machen. Das Studium der Sozialökonomik hat nichts mit Sozialpädagogik oder „sozialer Arbeit“ zu tun. Podcast 2010: „Betriebswirtschaftslehre – ein vielseitiges Studium mit vielseitigen Spezialisierungsmöglichkeiten und attraktiven Berufschancen“ Video 2009: „Finanzkrise – Was können Ökonomen dazu sagen?“ Podcast 2008: „Mit dem Bachelor-Studium BWL den „Adler“-Blick schärfen“ Das Sozialökonomie-Studium ist durch und durch ein akademisches Fach. Oder ist und bleibt Wirtschaft die Basis mit kleinen "Ausflügen" ins Soziale? Gemeinsam haben alle Soziologie-Studiengänge, dass es um das Zusammenleben und Verhalten von Menschen in den unterschiedlichsten Situationen (zum Beispiel privat, öffentlich, auf der Arbeit) geht. Ich will aber mehr in Richtung Soziologie oder Plurale Ökonomik gehen. wird relativ häufig promoviert, da es sich um einen Studiengang handelt, der Weit gefehlt. Studium: Karrierebremse Bachelor ... könne er seine Berufschancen verbessern. Das Masterstudium Sozioökonomie ist ein sozial- und wirtschaftswissenschaftliches Studium und soll den Studierenden ein facettenreiches Wissen über die gesellschaftlichen und kulturellen Bedingungen wirtschaftlichen Handelns vermitteln. Ein weitere Möglichkeit ist natürlich die Arbeit als Sozialwirt. Zwar sorgen der Mix der verschiedenen Fachrichtungen sowie der Bezug vieler Forschungsfragen zum Alltag für frische Abwechslung im Studium. Wie stehen die Chancen danach an der Schnittstelle zu Gesellschaft, Wirtschaft und Politik zu arbeiten oder auch in der Forschung? das aktuelle BWL-Modulhandbuch), aus den Schwerpunkten Operations & Supply Chain Management, Marketing sowie Statistik und Ökonometrie … Dirk Möller, Unternehmens- und Jobberater aus Hamburg, kennt die Zweifel von Studenten. Sozialökonomen und Sozialökonominnen bzw. Das erwartet dich im Studium Sozialökonomie ist eine Mischung aus Wirtschaftswissenschaften, den Politikwissenschaften, Jura und der Soziologie. Dabei muss es nicht einmal die Politikwissenschaft selbst sein, auch Soziologie, Rechtswissenschaften und ähnliche gesellschaftswissenschaftliche Studiengänge bieten eine gute Basis für eine politische Karriere. So erhältst du auch einen Eindruck, was man mit Sozialökonomie machen kann. In den ersten drei Semestern werden die Grundlagen in Soziologie, Psychologie und Ökonomie vermittelt. Managementaufgaben in der Organisationsplanung und -steuerung. haben Sie die Gelegenheit, mit Alumni, Freunden und Förderern des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Nürnberg Kontakt zu halten. Wenn du Sozialökonomie studierst, wirst du sehr schnell feststellen, dass dir durch das Studium sehr viele Türen offenstehen. Auf den Seiten "Studium" informieren wir über promovieren jedoch vor allem aus persönlichem Interesse. Auch Fragen zu Themen wie Entwicklungsförderung und soziale Dienstleistungen werden behandelt. Die übrigen drei Fächer begleiten das Studium im Schwerpunktfach in Form einer interdisziplinären Ergänzung. Mit dem Master in Sozialökonomie in der Tasche hast du sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft facettenreiche Perspektiven. Aus den Schwerpunkten Finanzen und Versicherungen sowie Wirtschaftsprüfung und Steuerwesen sind jeweils zwei Module anrechenbar (vgl. Das Studium ist ziemlich umfangreich, und was man dafür für den Beruf mitnimmt, ist doch sehr wenig. Wie findet ihr die Qualität der Lehre? Betrachtet werden lokale, aber auch länderübergreifende Märkte und natürlich auch die globale Sozialwirtschaft. Bedenke jedoch, dass dir der Schwerpunkt auf Recht in Sozialökonomie keine juristische Karriere ermöglicht. An der Spitze liegt hier die Berufe Asset Management, Immobilien, Risk Managerin, Cash … Ich studiere jetzt im 4ten Semester mit Schwerpunkt BWL, und kann euch nur sagen, das die Berufschancen danach gegen 0 streben! Wer sich für das berufsbegleitende Studium der Wirtschaftspsychologie interessiert und auch nach eng verwandten Studiengängen Ausschau hält, stößt unter anderem auch auf das Fernstudium Wirtschaftssoziologie.Dieses Fach kombiniert die klassische BWL mit der Soziologie und kommt folglich interdisziplinär daher. Berufschancen mit Soziologie beschreibt Nina, ... Du erforschst im Sozialökonomie Studium, wie sich die Arbeit in diesen Bereichen auf die Gesellschaft auswirkt. Aufgrund der Interdisziplinarität des Studiengangs kannst du nämlich beruflich in ganz unterschiedliche Branchen gehen. Hier ist dein Gehalt sehr stark von deiner Anstellung abhängig: Hier kann dein Gehalt zu Beginn zwischen 2100-3300 Euro brutto monatlich schwanken. Die Lehre ist gut aber Sie ist eher auf den Arbeitnehmer und seine Rechte spezialliesiert. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Die Frage ist auch, was Du beruflich willst. Ich kanns sagen weil ich da studiere An besonders beliebten Universitäten gibt es aber einen Numerus Clausus, der meist bei 2,4 bis 2,6 liegt. In Betriebswirtschaftslehre lernst du die Grundlagen zur Organisation eines Betriebes und der Wechselwirkungen zwischen einzelnen Unternehmensabteilungen, dem ganzen Betrieb und der Wirtschaft selber kennen. Du erforschst im Sozialökonomie Studium, wie sich die Arbeit in diesen Bereichen auf die Gesellschaft auswirkt. Sie studieren diese mit Hilfe von vier Disziplinen: BWL, VWL, Soziologie und Recht, die Sie … Sozialökonomie - Kann wer was zum Programm sagen? An vielen Unis stellt die BWL auch einen Großteil der Veranstaltungen in Sozialökonomie auf, weshalb man aus dieser Fachrichtung sowieso immer etwas mehr Wissen vermittelt bekommt, als aus den anderen. Dirk Möller, Unternehmens- und Jobberater aus Hamburg, kennt die Zweifel von Studenten. Auch im Bereich Soziologie gibt es unterschiedliche Themenbereiche, auf die man sich spezialisieren kann. Bei der Frage nach Deinen Berufsaussichten nach dem Studium spielt natürlich auch die Frage nach dem Gehalt eine Rolle. Sozialmanagement - Sozialökonomik - International Management - Pflege- und Gesundheitsmanagement. Durch meinen Wechsel hat sich meine Studienzeit deutlich verkürzt. Weitere berufliche Möglichkeiten sind der Journalismus oder die Arbeit in der öffentlichen Verwaltung. Arbeitest du dann in einer großen Beratungsgesellschaft, wird dein Gehalt wahrscheinlich höher ansetzen, als wenn du selbstständig erstmal Fuß zu fassen versuchst. Sie studieren diese mit Hilfe von vier Disziplinen: BWL, VWL, Soziologie und Recht, die Sie … Studium: Karrierebremse Bachelor ... könne er seine Berufschancen verbessern. Mein älterer Bruder studiert Sozialökonomie in Hamburg mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Arbeitsrecht. Du beendest Dein Studium nach bestandener Prüfung mit dem Abschluss "Master of Science (M.Sc.)". Das Sozialökonomie-Studium ist durch und durch ein akademisches Fach. In erster Linie bezeichnet die Sozialökonomie das verstehen sozialwirtschaftlicher Prozesse. Das Studium ist ziemlich umfangreich, und was man dafür für den Beruf mitnimmt, ist doch sehr wenig. Der Standort des Studiums ist Hamburg. Berufseinstieg mit dem Master Sozialökonomie. Ein Master-Studium wirkt sich dabei auch nochmal als gehaltsförderlich aus. Das Vollzeit-Masterprogramm Sozioökonomie ist ein interdisziplinäres sozial- und wirtschaftswissenschaftliches Studium, das auf die Herausforderungen der modernen Gesellschaft und Wirtschaft zugeschnitten ist – deren Komplexität und Widersprüchlichkeit, deren Probleme, Krisen und Chancen ebenso wie deren kulturelle Vielfalt. Das Studium startet jeweils zum Wintersemester mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern. aufgrund des forschungsintensiven Inhaltes einen wissenschaftlichen Werdegang nahelegt. Wie entsteht Altersarmut? Wie das Soziologie-Studium genau aussieht, kann man von Uni zu Uni anders beschreiben. Das Studium findet in Wien statt. Dafür wirst du viel Lesestoff vorgesetzt bekommen und dich mit einigen Theorien und Modellen zum Verstehen ökonomischer Prozesse beschäftigen. Im Jura-Studium Wobei eine echte Expertise in all diesen Fächern natürlich in der Zeit gar nicht geht. Bei so vielen Fachbereichen in einem Studiengang kann es schnell passieren, dass man im Wust der Stundenplanerstellung alle Pflichten, die einem eine Prüfungsordnung vorgibt, vergisst und aus einem Bereich weniger mitnimmt als aus anderen. Und nicht zuletzt wäre natürlich auch der Schritt in die Politik möglich. > weil es gut ist. Oder du nutzt das Studienangebot einiger Universitäten und studierst Sozialökonomie direkt berufsbegleitend. Wer sich auf Bereiche aus der BWL spezialisieren möchte, schaut sich dabei vor allem die Arbeitsstrukturen in unterschiedlichen Abteilungen eines Unternehmens an und lernt innerhalb dieser selbst zu arbeiten. Ich sehe meinen FACT Bachelor eher als Absicherung und Mittel zum Zweck. Um später eine Karriere als Berufspolitiker zu machen, ist ein Studium im sozialwissenschaftlichen Bereich ideal. Fragen wie diese lassen sich mit einem Studium der Sozialökonomie beantworten. Die Berufschancen mit Soziologie haben bei Ihrer Studienentscheidung zunächst keine Rolle gespielt. Dafür wirst du viel Lesestoff vorgesetzt bekommen und dich mit einigen Theorien und Modellen zum Verstehen ökonomischer Prozesse … Und mit Soziologie kann man sich auch beschäftigen, wenn man will. Ich rate euch dringend davon ab, Sozialökonomie zu studieren!!! Finde die besten Studiengänge für Dein Sozioökonomie Studium Im späteren Verlauf des Studium hat ihre Berufschancen mit Soziologie jedoch genau abgewogen und sich schließlich für eine Promotion in den Sozialwissenschaften entschieden. Finde die besten Studiengänge für Dein Sozioökonomie Studium Aus meinem vorherrigen Studium wurden mir von 18 Modulen, 14 Module angerechnet, 3 Anrechnungen sind noch in der Prüfung. Dieser nennt sich „Sozialwirtschaft“, dabei handelt es sich jedoch um einen Mix aus Sozialer Arbeit und BWL; und mit Ersterem hat Sozialökonomie nichts zu tun. NC fürs Sozialökonomie-Studium An einigen Hochschulen ist der Studiengang zulassungsfrei, das heißt, Du benötigst keine bestimmte Schulabschlussnote beziehungsweise keine bestimmte Abschlussnote in Deinem Bachelorstudium. Eine Spezialisierung in VWL ist für allem für diejenigen Interessant, die sich mit Markt- und Makrotheorien und Wirtschaftspolitik beschäftigen möchten. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Das Vollzeit-Masterprogramm Sozioökonomie ist ein interdisziplinäres sozial- und wirtschaftswissenschaftliches Studium, das auf die Herausforderungen der modernen Gesellschaft und Wirtschaft zugeschnitten ist – deren Komplexität und Widersprüchlichkeit, deren Probleme, Krisen und Chancen ebenso wie deren kulturelle Vielfalt. In dessen Mittelpunkt stehen die Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft und Gesellschaft. konzentrierst du dich komplett auf das deutsche Rechtssystem, die Beurteilung Welche Karrieremöglichkeiten gibt es nach dem Studium? Je nachdem, für welche Beruf man sich als BWL-, VWL-Absolvent oder Wirtschaftswissenschaftler nach dem Studium entscheidet, wird auch sehr unterschiedlich bezahlt. Wissenschaftlich wird diese … …Diskussionen mit deinen Kommilitonen über aktuelle Fragen aus Politik, Recht und Wirtschaft. Zielgruppe sind Menschen, die sich sowohl mit der Sozialen Arbeit als auch mit betriebswirtschaftlichen Abläufen … Sozialwirte findet man vor allem im Sozial- und Gesundheitswesen. Sieht man sozial und ökonomisch als Gegensätze an, ist das kein Klischee, sondern ganz simpel eine politische Meinung, welche die Definition des Begriffes der Sozialökonomie jedoch gänzlich außen vorlässt. Als Sozialökonom und Arbeitsrechtler hat er später gute Berufsaussichten im Personalmanagement, als Wirtschaftsrechtler bei Banken und Versicherungen. Das Studium "Sozialökonomie" an der staatlichen "Uni Hamburg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". In den USA gibt es beispielsweise erst seit 2014 eine gesetzlich verpflichtete Krankenversicherung, das Schlagwort hierbei lautet „Obamacare“. Tendiert dieses Studium mehr in die sozialwissenschaftliche oder gar sozialpädagogische Richtung? Den Studiengang "Sozioökonomie" an der staatlichen "Wirtschaftsuniversität Wien" studierst Du in der Regel 4 Semester. Kontrolliere also wirklich jedes Semester, ob dein Studienverlaufsplan zum Ende aufgeht und du in Ruhe deine Prüfungen ablegen kannst, ohne noch Pflichtveranstaltungen nachholen zu müssen, weil dir diese durchgegangen sind. Studiengangssuche . studier sozialökonomie! In Sozialökonomie Der Diplom-Sozialwirt konnte durch ein interdisziplinäres Studium an Universitäten und Fachhochschulen, aber auch an Berufsakademien (BA), erworben werden. Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik im BWL-Bachelor. Sozialwirte und Sozialwirtinnen übernehmen administrative bzw. Bitte bleiben Sie mit uns in Kontakt, folgen Sie uns auf Facebook oder kontaktieren Sie uns per E-Mail. Früher oder später musst du dir an den meisten Unis, die Sozialökonomie anbieten, eins der Fachbereiche als Schwerpunktfach aussuchen. Aber auch abseits der Uni kann in Berufen als Berater oder im Management der Meines Erachtens kannst Du mit dem Studium alles machen, was Wiwis so machen (was anderes ist das Studium nicht), nur wirst Du in der Schlange im Zweifelsfalle ganz hinten stehen. Studierst du Sozialökonomie mit Schwerpunkt auf Rechtswissenschaften, kannst du dich beispielsweise auf Verbraucherschutz spezialisieren um später in Beratungsstellen zu arbeiten. Berufschancen mit Soziologie beschreibt Nina, eine Doktorandin am Lehrstuhl für Soziologie an der LMU München. Mein älterer Bruder studiert Sozialökonomie an der Uni Hamburg mit dem Schwerpunkt Wirtschafts- und Arbeitsrecht (Bachelor, danach Master). Im Master möchte ich mich dann mit Themen auseinandersetzen die mich wirklich interessieren. von Straffällen und Abwägung eines angemessenen Strafmaßes. Wenn du das Studium erfolgreich abschließt, erhältst du, abhängig von der Hochschule, den Titel Master of Science oder Master of Arts. eine fachbezogene Eingangsprüfung bestanden haben. Achtung: Die Uni ist sehr politisch (eher links). Die Sozialwirtschaft bezeichnet wiederum jenen Wirtschaftsbereich, der soziale Dienstleistungen bietet und die gesundheitliche Versorgung der Menschen regelt. Nutze deswegen die Zeit in den ersten Semestern und lerne jeden Bereich durch ein paar Seminare und Vorlesungen kennen, damit du sicher bist, dass dein gewählter Bereich auch zu dir passt. Man teilt sich gewissermaßen gegenseitig das jeweilige Handwerkszeug um gemeinsam sozialwirtschaftliche Prozesse zu verstehen. Das Studium "Sozialökonomie" an der staatlichen "Uni Hamburg" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Im interdisziplinär angelegten Sozialökonomie-Studium geht es um genau solche Fragen. Vorher war es faktisch möglich, Personen aufgrund der genannten Eigenschaften nicht einstellen zu müssen und sie so zu diskriminieren. Bis zu 40 Prozent der Plätze sind fest für Bewerberinnen und Bewerber ohne Abitur reserviert, die bspw. Je nach Unternehmen kann auch hier dein Einstiegsgehalt bei 3100-4600 Euro brutto monatlich ausfallen. Während du dir in BWL einzelne Betriebe und ihre Funktionsweise ansiehst, geht es in der Volkswirtschaftslehre um das „große Ganze“ eines Wirtschaftssystems und die Wechselwirkung zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. für das Ressort der Politik ist auch ein Studium der VWL, der Politikwissenschaft oder der Sozialökonomie geeignet. Dabei muss es nicht einmal die Politikwissenschaft selbst sein, auch Soziologie, Rechtswissenschaften und ähnliche gesellschaftswissenschaftliche Studiengänge bieten eine gute Basis für eine politische Karriere. Als Personalreferent wärst du nach dem Studium. Ziel des Studiengangs ist es weniger, dich auf konkrete Berufsbilder vorzubereiten, sondern dich vor allem mit Kompetenzen im Bereich der Sozialpolitik, Wirtschaft und Recht auszustatten. Themenschwerpunkte sind dann zum Beispiel Personal, Finanzdienstleistungen, Marketing, Controlling, Public Management oder sogar Wirtschaftsinformatik, bzw. Hier werden weniger die konkreten Arbeitsabläufe behandelt, sondern wie Arbeit organisiert und reglementiert wird. Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet, »Sozialökonomie ist nichts Halbes und nichts Ganzes«, »‚Sozial‘ und ‚Ökonomie‘ – sind das nicht Gegensätze?«, »In Sozialökonomie geht’s nur ums Gesundheitswesen«. Berufschancen mit Soziologie beschreibt Nina, eine Doktorandin am Lehrstuhl für Soziologie an der LMU München. Teile jetzt die Top Unis zum Flirten per Email. Da das Zusammenspiel von Menschen bei der Arbeit, also der soziale Faktor der Arbeitswelt, ein wichtiges Thema im Studium darstellt, sind Berufe im Personalwesen zum Beispiel eine Option. Das Sozialwirtschaft Studium ist interdisziplinär und praxisorganisiert. Mit der Zeit und zunehmender Erfahrung kann dein Gehalt natürlich neu ausgehandelt und gesteigert werden bi 6000-7000 Euro brutto monatlich. Wie du siehst: So vielfältig das Sozialökonomie-Studium auch ist, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, daraus beruflich etwas zu machen. Du tust also gut daran, wenn du – solltest du das nicht sowieso tun – dich bezüglich des aktuellen Tagesgeschehens auf dem Laufenden hältst. Managementaufgaben in der Organisationsplanung und -steuerung. Sozialökonomie ist ein Studiengang, der sich vor allem mit aktuellen Fragen beschäftigt. Gemeinsam haben sie, dass es immer um die Frage nach der Bedeutung einer Sache für die Gesellschaft und deren einzelnen Akteuren geht. Die Berufschancen mit Soziologie haben bei Ihrer … Ein Großteil der Doktoranden in Sozialökonomie In dessen Mittelpunkt stehen die Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft und Gesellschaft. Selbstverständlich widmen sich SozialökonomInnen auch sozialen Fragen, doch geht es ihnen dabei zunächst um die Aufdeckung und strukturierte Analyse von … > weil du neue Berufschancen bekommen wirst. Promotion In Sozialökonomie wird relativ häufig promoviert, da es sich um einen Studiengang handelt, der aufgrund des forschungsintensiven Inhaltes einen wissenschaftlichen Werdegang nahelegt. Ein Ort der Selbstverwirklichung halt. Dabei wirst du viel mit Statistik und empirischer Forschung in Berührung kommen und solche gegebenenfalls selbst durchführen. Aber falls doch, gräme dich nicht: Damit wärst du bei weitem nicht der oder die Erste. aber natürlich stehen auch Spezialisierungen wie Wirtschaftsrecht oder Arbeits- und Sozialrecht parat. Wenn Sozialpolitik und Wirtschaft deine Gebiete sind und du wissen willst, wie sich beide Bereiche auf unser Zusammenleben im Alltag auswirken, ist dieses Studium das richtige für dich. Jedes Semester werden etwa 300 Studierende aufgenommen. Welche Folgen hat der Fachkräftemangel für Berufe wie beispielsweise Erzieher oder Krankenpfleger? Als Sozialökonom und Arbeitsrechtler hat er später gute Berufsaussichten im Personalmanagement, als Wirtschaftsrechtler bei Banken und Versicherungen. Dabei kommen dir alle Teile des Studiums zugute, da du hier mit der Organisation und Führung in der Personal- und betrieblichen Organisation betraut wirst. 3100-3200 Euro brutto monatlich ein. Im Thema wird natürlich auch auf die Sozial- und Gesundheitswirtschaft an sich eingegangen und wie diese organisiert ist; es geht jedoch auch darum zu verstehen, wo soziales Handeln Einfluss auf die Gesamtwirtschaft hat und wie sich das auf die an ihr beteiligten Menschen auswirkt. Gerne hilft dir auch die Studienberatung bei der Kontrolle deines Studienverlaufs, dafür ist sie schließlich da. Um später eine Karriere als Berufspolitiker zu machen, ist ein Studium im sozialwissenschaftlichen Bereich ideal. Im vierten Semester wählen die Studierenden zwischen dem Schwerpunkt Verhaltenswissenschaften und dem Schwerpunkt International. Fernstudium Wirtschaftssoziologie. >weil es nicht schwer ist. Schwerpunkte finden sich hier in Bereichen wie Arbeit und Organisation, Internationale Wirtschaft und Politik sowie die Arbeit im öffentlichen Sektor. Ziel des Studiengangs ist es weniger, dich auf konkrete Berufsbilder vorzubereiten, sondern dich vor allem mit Kompetenzen im Bereich der Sozialpolitik, Wirtschaft und Recht auszustatten. Fächer wie Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Wirtschafts- und Arbeitsrecht gehören zu deinem Studienalltag . Ja, Sie können Module im Umfang bis zu 12 LP anrechnen lassen. Sozialökonomen und Sozialökonominnen bzw. Wie du diese beantwortest, erlernst du in Seminaren und Vorlesungen aus den Wirtschaftswissenschaften – sprich BWL und VWL – den Politikwissenschaften, Jura und der Soziologie. Dabei gibt es für jedes Fach nochmal eine Auswahl einzelner Themengebiete, in welchen die eigentliche Vertiefung erfolgt. Das Studium der Betriebswirtschaftslehre macht alltägliche wirtschaftliche Zusammenhänge transparent und verstehbar, erklärt Handlungsweise von Unternehmen und vermittelt die notwendigen Kompetenzen für einen erfolgreichen Berufseinstieg in der Beratung oder in Sach- oder Führungsfunktionen in nationalen und internationalen Unternehmen, Organisationen und Institutionen. . Ich rate euch dringend davon ab, Sozialökonomie zu studieren!!! Außerdem werden am Fachbereich Sozialökonomie Teile anderer Studiengänge (Nebenfachausbildung, Lehramtsausbildung, u.w.m.) Die Diplomstudiengänge werden Schrittweise durch Bachelor- und Masterstudiengänge ersetzt. Was bedeutet überhaupt Sozialwirtschaft? Wie gut Ihre Berufschancen mit einem anderen Abschluss stehen, ist hier immer auch davon abhängig, in welcher Sparte des Journalismus Sie tätig werden wollen - z.B. Was ist Hartz IV? Mit unserer Suche findest du mit wenigen Klicks den richtigen Studiengang. Das nötige Wissen erlangen angehende Sozialwirte, auch Sozialökonomen genannt, durch Weiterbildungen oder ein Studium der Sozialökonomie oder Sozialwirtschaft. Du möchtest dich über einen Studiengang informieren oder deinen Studiengang bewerten? Als Personalberater wärst du beispielsweise zuständig für die Rekrutierung neuer Personalkräfte für das Unternehmen, das dich beauftragt hat oder bei dem du in Festanstellung beschäftigt bist. Besorg dir also ruhig mindestens eine der großen Wochenzeitungen und verfolge regelmäßig die Nachrichten, denn oftmals bekommt man von dort bessere Informationen und Ideen für seine Arbeit im Sozialökonomie-Studium, als man denkt. Da hängt es vor allem von deinem Verhandlungsgeschick und deinen Vorkenntnissen und Erfahrungen ab, wie hoch du einsteigen kannst – hast du also im Studium oder davor schon gearbeitet oder einschlägige Praktika absolviert, wirst du sicherlich einen leichteren Einstieg in deine ersten Gehaltsverhandlungen haben. Eine eher kleine Spanne, dafür aber schon angesetzt für den Einstieg. warum? abgedeckt. …der Studiengang einen falschen Freund hat? Grundsätzlich ist eine Spezialisierung in eine der vier Fachbereiche der Sozialökonomie sowieso an den meisten anbietenden Hochschulen vorgesehen. …das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, welches „Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern oder beseitigen soll“ erst seit 2006 besteht? Dann hast du ganze Personalverantwortung inne und dein Gehalt kann nochmals einen deutlichen Sprung nach oben machen. Fragen wie diese lassen sich mit einem Studium der Sozialökonomie beantworten. Eine herausragende Besonderheit am Fachbereich Sozialökonomie ist, dass hier auch ohne Abitur studiert werden kann! Du lernst im Sozialökonomie Studium nicht nur sozialwissenschaftlichen Theorien kennen, du hast auch die Möglichkeit, selbst sozialwissenschaftliche Forschung zu betreiben, indem du zum Beispiel Befragungen durchführst und Statistiken erstellst. Sozialwirte und Sozialwirtinnen übernehmen administrative bzw. Richtige Praxiserfahrung wirst du während deiner Zeit an der Uni aber am besten im Rahmen von einem oder zwei Praktika bekommen können. Leider wurde das Studium bisher noch nicht bewertet. Vielleicht steigst du auch zum Personalreferenten auf. nochmals zu unterstreichen. Zum Studiengang Sozialökonomie: Es ist ein Mix aus der BWL, Soziologie und der Rechtswissenschaften in welchem man im 3. Entsprechend mag dieses Studium mehr oder weniger für dich geeignet sein. Als Personalberater steigt man im Durchschnitt mit einem Gehalt von ca. Welche „Volkskrankheiten“ gibt es und wie hängen sie mit der Entwicklung in unserer Arbeitswelt zusammen? Ich studiere jetzt im 4ten Semester mit Schwerpunkt BWL, und kann euch nur sagen, das die Berufschancen danach gegen 0 streben! Lerne alle Bereiche kennen, aber einen zu schätzen. Das nötige Wissen erlangen angehende Sozialwirte, auch Sozialökonomen genannt, durch Weiterbildungen oder ein Studium der Sozialökonomie oder Sozialwirtschaft. 1. An der Uni kommt es nämlich sehr viel öfter vor, dass einem doch andere Themen und Arbeitsweisen liegen, als man ursprünglich glaubte.